Die Fördermöglichkeiten der Aktion Mensch im Bereich Kinder- und Jugendhilfe

Der Stadtjugendring lud am 27. September 2017 alle interessierten Kolleg*innen der freien Träger*innen  der Jugendhilfe zu der Veranstaltung „Fördermöglichkeiten der Aktion Mensch kennen und verstehen lernen“ ein. Im Kulturpalast Wiesbaden fanden sich über 30 Interessierte zusammen, um sich über die Antragstellung von Drittmitteln für die Kinder und Jugendhilfe zu informieren. Die Referentin der Aktion Mensch, Frau Anja Incani, stellte kurz und leicht verständlich in gut einer Stunde die verschiedenen Fördermöglichkeiten der Aktion Mensch im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe vor.
Hauptförderziel der Aktion Mensch ist es, Kinder und Jugendliche in ihren Talenten zu fördern und die Partizipation von beispielsweise Geflüchteten oder beeinträchtigten Menschen in das gesellschaftliche Leben zu verbessern. Es stehen der Aktion Mensch jährlich 15 Millionen Euro für die Kinder- und Jugendhilfe zur Verfügung, mit denen monatlich ca. 1.000 Projekte gefördert werden. Die Aktion Mensch finanziert sich selbst nur durch den Verkauf von Losen, dass Motto lautet: „gemeinnützig fördert gemeinnützig“. Anträge stellen können ausschließlich gemeinnützige Vereine, die anerkannte freie Träger der Jugendhilfe sind sowie Mitglieder von Wohlfahrtsverbänden der Kinder- und Jugendhilfe aus Deutschland.

Es gibt zudem kleine Projekte, die mit bis zu 5.000€ gefördert werden, mit einer maximalen Projektdauer von 12 Monaten. Die großen Förderprojekte haben eine maximale Laufzeit von drei Jahren und werden mit bis zu 250.000€ plus verwaltungskostenpauschale unterstützt.  Es wird zwischen Baumittel und Projektmittel unterschieden, es ist möglich bei der Aktion Mensch einen Antrag für eine Rampe für Rollstuhlfahrer zu stellen, heißt es werden nicht nur Projekte gefördert.  Es lohnt sich auf jeden Fall einen Antrag zu stellen, da die Antragssteller*innen danach ein Coaching und eine Beratung erhalten um den Antrag anzupassen, sodass er sehr gute Chancen hat vom Kuratorium positiv beschieden zu werden.


Dokumente:

Präsentation zum Vortrag der Aktion Mensch [PDF]

Impressionen: